10.09.2018 Montag Jugendcamp in Wolfsburg

Spiel, Spaß und Ausbildung am Allersee

Am Wochenende vom 07.-09. September 2018 fand das gemeinsame Jugendcamp der Ortsgruppen Falkensee und Senden (Kreis Coesfeld, NRW) statt. Die Falkenseer Teilnehmer fuhren am Freitag gegen 14:00 Uhr mit 9 Jugendlichen und 4 Betreuern in Richtung Wolfsburg. Mit insgesamt 17 Teilnehmern aus beiden Ortsgruppen und 9 Betreuern bezogen wir am Freitag-Nachmittag die Unterkunftszelte auf dem Gelände der Wasserrettungsstation am Allersee in Wolfsburg. Am Lagerfeuer konnten sich die Jugendlichen dann beim Stockbrot schon etwas kennenlernen.

Am Samstag starteten wir nach dem Frühstück mit kleinen Kennenlernspielen bevor um ca. 10:30 Uhr der "Startschuß" für unsere Allersee-Rallye fiel. Hierzu erhielt dann auch jeder Teilnehmer ein eigenes "Jugendcamp T-Shirt". An 8 Stationen mussten die Teilnehmer in zuvor festglegten Teams die gestellten Aufgaben lösen. Hierzu gehörten: Knotenkunden, Schwimmstaffel, Sanitäts-Fallbeispiele aber auch kleinere Geschicklichkeitsaktionen. Pantomimisch war die Rettung eines erschöpften Schwimmers darzustellen. Ebenso mussten sich die Teams einen eigenen Team-Namen geben, der genauso wie "Let's Dance" (eingeübte Aufführung zu einem Lied) in die Wertung einbezogen wurde. Am Nachmittag gab es dann in Workshop-Form 3 Stationen, an denen den Jugendlichen Rettungsmittel, das Rettungsboot (IRB - Inflateable Rescue Boat, Rettungsschlauchboot) und Sanitätsausstattung erklärt wurde und auch ausprobiert werden konnte. Natürlich war die Begeisterung groß, auf dem Rettungsboot über den See mitzufahren oder selbst mal das Rettungsbrett bzw. Rettungskajak auszuprobieren. Das Tagesprogramm endete dann mit einem Grillabend.

Am Sonntag wurde zum Abschluss der Allersee-Rallye noch die Freigewässerdisziplin "Beach Flags" durchgeführt. Hierbei wird am Strand aus der Bauchlage heraus ein Laufsprint mit eine Distanz von ca. 20 Metern vollzogen, wobei dann an der Ziellinie ein Stab (Flag) zu greifen ist. Da weniger Stäbe als Wettkämpfer vorhanden sind, scheiden bei jedem Durchgang Wettkämpfer aus, bis ein Sieger ermittelt ist. Vor dem Mittagessen konnten alle Jugendlichen als Bootsgast nochmals mit dem Stationsboot der DLRG Wolfsburg ein paar Runden auf dem Allersee drehen.

Nach dem Mittagessen hieß es Taschen packen, Material zusammenräumen und alles für die Rückfahrt verstauen.

Doch etwas fehlte noch: Die Siegerehrung!
Zum Abschluss kamen alle nochmals auf der Terrasse der Wasserrettungsstation zusammen, um die Sieger zu ehren. Für die Jugendlichen der ersten drei plazierten Teams gab es Medaillen und für alle eine Teilnehmer-Urkunde.

An dieser Stelle auch herzlichen Dank an die Unterstützung der DLRG Ortsgruppe Wolfsburg, die für die Unterkunft und Verpflegung gesorgt hat. Ebenso sagen wir auch Danke für alle weitern Helfer und Helferinnen sowie Unterstützer.

Als Fazit stand schnell für alle fest (sowohl für die Betreuer als auch die Jugendlichen), dass wir das Jugendcamp auf jeden Fall wiederholen müssen!

 

Kategorie(n)
News, Jugend-News

Von: Heiko Hackbarth

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Heiko Hackbarth:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden